Schüler Union geht auf Klassenfahrt


Vom 27.04 bis 29.04 veranstaltete die Schüler Union Deutschlands einen Bundeskoordinationsausschuss und die “Klassenfahrt”, ein Seminarwochenende zur Förderung von Fähigkeiten für die politische Arbeit. NRW reiste mit einer Delegation von 4 Personen an.

Beim BKA vertrat, neben den beiden Bundesvorstandsmitgliedern aus NRW, Anna Mesning (Herne) die Positionen der Schüler Union NRW. Themen waren unter anderem die Bundesschülertagung (Ende des Jahres) und die Neuauflage der Mitgliederzeitung “dein SUpport” sowie ein Leitantrag zur Stärkung der Rechten von Schülern.

Wir als Landesverband haben mehrere Änderungsanträge zum Leitantrag gestellt und konnten diese mit mehrheitlicher Zustimmung umsetzen.

Samstag Mittag begann das Seminarwochenende mit etwa 25 Teilnehmern in und mit der Hermann-Ehlers-Stiftung. Als Angebot der politischen Weiterbildung standen Seminare zum Thema “Außenpolitik”, “Populismus” und ” Rhetorik” auf dem Plan.

Am Samstagabend begingen die Teilnehmer der Klassenfahrt einen Ausflug ins Kieler Nachtleben. Hierbei konnten noch gute Verbindungen geknüpft werden und entspannt über Erfahrungen und Erfolge innerhalb der SU mit Teilnehmern aus anderen Bundesländern diskutiert werden.

Auch die Delegierten aus NRW bestätigten den Erfolg:

“Eine sehr gute Veranstaltung der Schüler Union die mir wirklich Spaß gemacht hat und von der ich viel für mich mitnehmen konnte.”, so Fiona Mathewson (KV Paderborn)